Archives for Ereignis

Erstrahlen des Adventsbaumes

Auftakt zu einer friedlichen, besinnlichen und segensreichen Adventszeit am Freitag, den 01. Dezember 2023 mit dem Erstrahlen und Leuchten des Adventsbaumes.
Mit einer kurzen Ansprache unserer Vorsitzenden, Yvonne Kley, der musikalischen Umrahmung durch den Musikverein Kammerforst und dem Volkschor Kammerforst wurde bei Glühwein, Kinderpunsch,  Rostwurst sowie Stockbroten der Abend würdig gestaltet und gefeiert.

Adventsbaum

Auch 2023 haben wir wieder unseren Adventsbaum im laubgenossenschaftlichen Hainichwald geschlagen und am Obergut aufgestellt.
Die Tradition besteht seit unserer 1.150 Jahrfeier 2010.
Ein Dankeschön an alle Beteiligten.

Wichtel in Kammerforst

Auch in diesem Jahr halten die Wichtel wieder Einzug in Kammerforst und freuen sich auf euren Besuch!

Hier gibt es dazu wieder den Wichtelplan zum herunterladen und ausdrucken.

2. FLOHMARKT in Kammerforst auf dem Obergut am 30.09.2023

Vielen Dank an allen  Beteiligten, es hat riesigen Spaß gemacht!

Auf ein Neues 2024!

Jahreshaupt- und Wahlversammlung am 22.10.12023

– Eröffnung durch die Vorsitzende, Yvonne Kley sowie Verlesung des Rechenschaftsberichtes 2022/23
– Gedenken an Monika Horn, die plötzlich aus unserer Mitte gerissen wurde, wir werden sie vermissen
– Darlegung der Arbeit der Spartenleiter in den einzelnen Sparten
– Bericht des Schatzmeisters – Entlastung durch die Kassenprüfer
– ein Dankeschön für die geleistete Arbeit von Yvonne  an Melissa Schulz sowie Katharina Konkel
– Wahl des neuen Schatzmeisters – einstimmig durch Handzeichen gewählt – Evelyne Ohnesorge
– Grußworte von den  eingeladenen Gästen
– anschließend Diskussion  – Anregungen für das neue Jahr 2024
– in gemütlicher Runde haben wir dann den Abend ausklingen lassen

Neuer Ehrenbürger von Kammerforst

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 25. Mai 2023 auf Vorschlag und Antrag des Heimatvereins Kammerforst e.V. die Ehrenbürgerschaft von Dr. Gerd Kley beschlossen.

Er ist somit der zweite Ehrenbürger nach dem Brockenmaler, Prof. Adolf Rettelbusch (1928).

Am 26. August 2023 haben dann der Bürgermeister unserer Gemeinde, Christian Konkel, die Vorsitzende des Heimatvereins, Yvonne Kley und der Ehrenvorsitzende des Heimatvereins, Eberhard Hauschild, Dr. Gerd Kley anlässlich seiner Feier zum 80. Geburtstag die Ehrenurkunde überreicht.

Dr. Gerd Kley wurde am 23. Januar 1943 in Mühlhausen geboren und wuchs als Sohn des Landwirts, Walter Kley und dessen Ehefrau, Ruth Kley, in Kammerforst auf.

Aufgrund seiner herausragenden schulischen Leistungen an der Grundschule Kammerforst besuchte er die Erweiterte Oberschule in Mühlhausen.

Von 1962 bis 1967 studierte Gerd Kley Physik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Nachdem er die ersten Berufsjahre an der Akademie für Landwirtschaftswissenschaften in Müncheberg und am Zentralinstitut für Physikalische Chemie in Berlin absolvierte, promovierte er 1974 zum Doktor der Physik und war danach in mehreren leitenden Funktionen an Berliner Akademien und Instituten tätig.

Seit seiner Jugend befasst sich Dr. Gerd Kley mit geschichtlichen bzw. kunstgeschichtlichen Fragestellungen seiner Thüringer Heimat und später seiner brandenburgischen Wahlheimat.

Man ernannte ihn aufgrund zahlreicher Verdienste bereits zum Ehrenbürger seines jetzigen Wohnortes – Schwante-Gemeinde Oberkrämer – bei Berlin.

Die beruflichen Erfolge, vielfältigen Anerkennungen, Auszeichnungen und Ehrungen hinderten Gerd Kley nicht daran, seinem Heimatdorf Kammerforst die Treue zu halten und eng verbunden zu bleiben.

Im Gegenteil, die vorhandenen Kontakte werden gepflegt und wie viele unserer Einwohner bestätigen, ständig weiter ausgebaut.

Auch auf Anregung seines Vaters, Walter Kley, sieht sich Dr. Gerd Kley dazu berufen, besonders die mit außergewöhnlichen und herausragenden Personen verbundene Geschichte unseres Dorfes fachkundig und tiefgründig zu recherchieren und zu dokumentieren. Sein Ziel bestand und besteht darin, uns Persönlichkeiten, die aus Kammerforst bzw. unserer Region stammen oder einen Teil ihres Lebens in Kammerforst gewirkt haben, zu würdigen, um ihnen einen Platz in unserer Heimatgeschichte, besonders auch für die nachfolgenden Generationen zu geben.

So wurden im früheren Heimat-Echo und jetzigen Vogtei-Echo allein 18 Biografien veröffentlicht.

Darunter zu finden sind unter anderem auch Persönlichkeiten, die weit über die Grenzen von Kammerforst hinaus bekannt wurden und Bedeutung erlangten.

Zu nennen wären hier unter anderem:

  • Ernst Rettelbusch (1854-1915) Innenarchitekt, Buchautor, Verleger und Unternehmer. Sein Hauptwerk „Stilkunde“ wird heute noch gelehrt und ist in 10 Sprachen, darunter auch in Chinesisch, übersetzt
  • Der Maler, Prof. Adolf Rettelbusch (1858-1934), bekannt als Brockenmaler, Ehrenbürger von Kammerforst. Das Buch „Vom Hainich zum Brocken“ von Gerd Kley erschien 2010
  • Zum 500. Jahrestag der Reformation in Buchform veröffentlicht – die Biografien der Kammerforster Pfarrer von der Reformation bis zur Jetztzeit
  • Biografie zum Poeten, Schriftsteller und Lehrer Johannes Bertesius (1560-1613), geboren in Kammerforst als Johannes Berz
  • das Buch „Der Pestalozzi des Eichsfeldes“ Friedrich Polack (1835-1915), geboren in Flarchheim – Lehrer in Schierschwende, Kammerforst und Erfurt, Schuldirektor in Nordhausen und Schulrat im Eichsfeld
  • die Biografie über Carl Christoph Rümpler – Lehrer in Kammerforst und Schriftsteller
  • das Buch über den in Mühlhausen geborenen preußischen Hofarchitekten, Friedrich August Stüler und sein wichtigstes Werk in Thüringen „Der Herzogliche Marstall zu Altenburg“

Alle Biografien sollen in Sammelbänden veröffentlicht werden.

Dr. Gerd Kley ist ein aktives Mitglied im Heimatverein Kammerforst e.V., gehört der Sparte Heimatgeschichte an und arbeitet eng zusammen mit unserem Ortschronisten, Gerald Gräbedünkel.

Mit vielfältigen Vorträgen und Buchlesungen bereicherte er das kulturelle Leben im Heimatverein und in der Gemeinde.

Gerd Kley ist ein Sohn unseres Dorfes Kammerforst und darauf dürfen wir Alle sehr stolz sein.

Überreichung der Ehrenbürgerurkunde an Dr. Gerd Kley durch den Bürgermeister, Christian Konkel

Gratulation von der Vorsitzenden des Heimatvereins, Yvonne Kley und dem Ehrenvorsitzenden, Eberhard Hauschild

Gerd bedankt sich mit bewegenden Worten für diese hohe Auszeichnung

1. Flohmarkt in Kammerforst

Der 1. Flohmarkt ( mit Kinder- und Erwachsenenkleidung, Spielsachen, allerlei Trödel- und Geschenkartikel) war sehr erfolgreich und hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht.
Ein Dankeschön für Alle, die tatkräftig unterstützt haben.

Aufstellen des Ostereis auf dem vorbereiteten Stamm des Adventsbaums

Die Idee von Elke  Braun wurde umgesetzt durch die Frauen der Sparte – Kreativ – unterstützt durch Gerald Gräbedünkel, der das Grundgerüst herstellte, Günther Gräbedünkel, Herbert Koch sowie Eberhard Hauschild.
Viele schöne Nachmittage haben wir verbracht mit Eier bemalen, auffädeln, Buchsbaum schneiden, um Ketten daraus herzustellen.

Adventsbaum aufstellen

Schon traditionell wird am Mittwoch vor dem 1. Advent der Adventsbaum geschlagen, geholt und  am Obergut aufgestellt.

Diesmal erhielten wir eine Weißtanne von Familie Günther Gräbedünkel aus der Eisenacher Straße.

Dafür einen herzlichen Dank.

Verantwortung für das Aufstellen des Adventsbaumes ist, wie schon in den vergangenen Jahren, unsere Sparte Heimatgeschichte.

Unterstützung bekamen wir von Andreas Fett mit der entsprechenden Technik sowie von Rico Stephan  und Thomas Schreiber.

Allen einen herzlichsten Dank, ebenso Rolf Steinbrecher für die Herstellung des Stromanschlusses an die Straßenbeleuchtung.